KONTAKT
ONLINE SHOP
ÜBER KIKOLILY
FOLGE UNS

Kikolily Natural

Products & Services

Nicole Anhalt

Dorfstrasse 90

3214 Ulmiz

hello (at) kikolily.com

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram
  • Pinterest

© 2019 KIKOLILY NATURAL PRODUCTS & SERVICES

8 Dinge, die Du im Herbst mit Deinem Pferd machen kannst


Das Wetter wird kühler, und die Blätter wechseln Farben – ist der Herbst nicht die schönste Jahreszeit, um mit dem Vierbeiner unterwegs zu sein? Wir haben nach Ideen gesucht, wie Du jede Sekunde in Sattel und Stall geniessen kannst. Und falls Du dem Herbst schon genügend gefrönt hast, ist es womöglich Zeit, an die Ziele für die nächste Saison zu denken.


Ab in die Wälder

Der Herbst ist eine herrliche Jahreszeit. An einigen Tagen kitzelt die warme Sonne noch im Nacken, und die waldigen Herbstfarben leuchten in ihrer ganzen Pracht. 31% der Schweizer Gesamtfläche besteht aus Wald: Von gelben Fichtenwäldern im Engadin über tiefe Tannenwälder im Tessin (der größte Wald im Tessin ist doppelt so gross wie der Zürichsee und der Obersee zusammen). Also: Ab in den Wald, dort erwarten euch Abenteuer.

Warum nicht eine Tour organisieren? Insgesamt hast Du in der Schweiz die Möglichkeit, 52 Reittouren zu machen. Diese Webseite stellt die Top 10 vor.

Über abgemähte Felder galoppieren

Es ist verführerisch... Gestern hat der Bauer doch die Weizenfelder abgemäht. "Sollen wir nicht...?" Aber klar. Nichts ist so herbstig, wie ein schnittiger Galopp über die Felder. ABER bitte Vorsicht: Du musst den Bauern erst um Erlaubnis fragen, ob Du über die Felder fetzen darfst. Viele Bauern haben nichts dagegen, wenn man sie freundlich fragt, sich respektvoll verhält und nicht in den Feldrändern rumtrampelt.

Mit dem Herbst wird es kühler, und das nasskalte Wetter verführt dazu, zum Couch-Potato zu mutieren. Zudem ist die Saison zu Ende, und einige Reiter gehen in die Winterpause. Genau der richtige Zeitpunkt, um über Dein Reitjahr nachzudenken, oder? Deshalb ist unser dritter Punkt etwas ambitiöser:

Zieh Bilanz über Dein Reitjahr

​Was hat dir am besten gefallen, woran möchtest Du im nächsten Jahr arbeiten?

Was sind deine Reitziele für die Zukunft?

Wie kannst Du diese Ziele erreichen?

Zum Beispiel mit ein paar Ideen aus unserem Herbst-Winterplan ☺

Fit werden

Ja liebe Reiter, dieser Punkt ist für Euch: Nicht nur fürs Reiten und Eure Pferde könnt Ihr Euch Ziele setzen, sondern auch für Eure Fitness. Schau hier oder auf Pinterest, dort gibt es viele Reiter-Workouts und einige Stretching-Tipps.

Zudem laden die sonnigeren Herbsttage dazu ein, Wanderungen und Spaziergänge mit dem Pferd zu unternehmen. So wirst Du auch gleich fitter.

Gönn Deinem Pferd "den Service"

Wie war die Gesundheit Deines Pferdes das Jahr über? Sind die Zähne okay? Wären vielleicht einige Akupunktur- oder Physiotherapiestunden angebracht, weil das Pferd angespannt im Rücken ist? Wie sieht es mit der Fütterung aus – ist Dein Pferd gut im Gewicht? Die Zwischensaison ist die richtige Zeit, um den Gesundheitszustand und das Wohlbefinden Deines Pferdes zu überprüfen – und wenn nötig Pläne zur Steigerung des Wohlbefindens umzusetzen.

Nimm Dir Zeit, ein Problem zu lösen

Dein Pferd steigt nicht gut in den Transporter ein? Es steht nicht still beim Aufsteigen? Oder es gibt etwas, das Dich reiterlich den ganzen Sommer über gestört hat? Gibt es etwas, dass Dein Reiterleben leichter machen würde, wenn Du am Verhalten Deines Pferdes etwas ändern würdest? Dann nimm dir Zeit, konzentriert an diesem Problem zu arbeiten, wenn nötig mit professioneller Hilfe. Wenn Du lockerer mit einem Problem umgehen kannst oder es löst, wird das Leben auch für Dein Pferd schöner.


Zeit zu zweit

Wir sind alle so furchtbar beschäftigt, und weil wir Menschen Gewohnheitstiere sind, verfallen wir in einen Alltagstrott. Auch mit unseren Pferden. Nimm Dir bewusst Zeit, Deinem Liebling etwas Gutes zu tun. Eine lange Putz- und Massagestunde? Ein Extra-Spaziergang? Extra-Beschäftigung anstelle von 23 Stunden Boxenhaltung? Dir fällt bestimmt was ein.

Neue Trainingsimpulse

Denk Dir Sachen aus, die Du neu in Deine Reit-Routine integriere kannst. Cavaletti- und Bodenarbeit, Trail-Hindernisse, oder auch Alltagsaufgaben wie: 'Stehenbleiben zum Gatter schliessen', 'nicht davonrennen beim Peitsche aufnehmen', etc. Kleine Dinge, die euer Reiter- und Pferdeleben spannender machen.

Falls noch nichts dabei war, schau doch bei Herzenspferd vorbei, Autorin Christina stellt Dir 12 Reit-Alternativen vor.

Auf was freust Du Dich besonders im Herbst? Sind es die Wälder und Felder, ist es der Schnee, der in der Luft liegt, oder ist es die anstehende Saison?

Das Kikolily-Team freut sich besonders auf sonnig klare Herbst-Ausritte!

Bis dann!

#herbst #pferdepflege #gesundheit #grooming #massage